Wie wir den "Speiseplan"
unserer Entscheidungen gestalten

von Nicole Angela Buck

Von Bauchgefühl bis KI

 

Entscheidungen prägen unseren Alltag auf fundamentale Weise. Sie werden oft aus dem Bauch heraus, mit Herz und Hirn getroffen. Diese Entscheidungen spiegeln unsere Werte, Erfahrungen und Emotionen wider. Sie reichen von kleinen, alltäglichen Auswahlentscheidungen bis hin zu großen, lebensverändernden Momenten. Jede Entscheidung trägt die Essenz dessen in sich, wer wir sind und was uns wichtig ist. In dieser komplexen Landschaft aus Herz, Bauchgefühl und rationaler Überlegung spielt künstliche Intelligenz (KI) eine zunehmend wichtige Rolle, indem sie uns ermöglicht, informiertere Entscheidungen zu treffen und neue Perspektiven zu entdecken.

Die Revolution der Entscheidungsfindung durch KI

Künstliche Intelligenz kann durch die Analyse von Daten, das Erkennen von Mustern und die Vorhersage von Trends wertvolle Einblicke liefern, die menschliche Entscheidungsträger nutzen können, um fundiertere Entscheidungen zu treffen. Mit ihrer Fähigkeit, komplexe Algorithmen zu verarbeiten, bietet KI Unterstützung in Bereichen von der Finanzwelt bis hin zur medizinischen Diagnostik. Dabei hilft sie, Risiken zu minimieren und Chancen zu maximieren, indem sie Optionen aufzeigt, die ohne sie verborgen geblieben wären.

Die überwältigende Welt der Entscheidungen

Täglich stehen wir vor der Herausforderung, aus einer Flut von Möglichkeiten zu wählen. Studien zufolge treffen Menschen etwa 35.000 bewusste und unbewusste Entscheidungen jeden Tag, wobei rund 230 dieser Entscheidungen allein das Thema Essen betreffen. In dieser Informationsüberflutung kann KI als Filter dienen, der relevante Informationen hervorhebt und so den Entscheidungsprozess vereinfacht.

Von der Theorie zur Praxis: KI im Alltag

Nehmen wir das Beispiel der Ernährung: KI-gestützte Apps können individuelle Gesundheitsziele, Vorlieben und sogar den aktuellen Lagerbestand in der Küche berücksichtigen, um personalisierte Rezeptvorschläge zu machen. So wird die tägliche Frage "Was gibt es zu Essen?" nicht nur einfacher beantwortet, sondern auch gesünder und abwechslungsreicher.

Der kreative Funke bleibt menschlich

KI-Systeme, trotz ihrer fortschrittlichen Fähigkeit, große Datenmengen zu analysieren und Muster zu erkennen, sind weit von dem entfernt, was wir als menschliche Intelligenz betrachten. Sie basieren auf mathematischen Modellen, die durch Daten trainiert werden, um spezifische Aufgaben zu erfüllen, wie z.B. das Erkennen von Tumoren in CT-Aufnahmen. Doch diese Systeme folgen oft den gängigen Denkpfaden und bieten Lösungen, die zwar schnell und effizient, aber kaum einzigartig oder kreativ sind. Ein wesentlicher Punkt ist, dass KI dazu neigt, das Durchschnittliche oder Gängige zu reproduzieren. Wenn es also darum geht, wirklich innovative Inhalte oder Lösungen zu schaffen, bleibt die menschliche Kreativität unersetzlich.

Essen als Spiegelbild der Entscheidungsfindung

Am Ende des Tages reflektiert die Auswahl unserer Mahlzeiten die Komplexität unserer Entscheidungsprozesse. Rund 230 Entscheidungen am Tag sind rund um Nahrung. KI kann uns helfen, aus dem Meer von Möglichkeiten diejenigen auszuwählen, die unseren Bedürfnissen am besten entsprechen – sei es durch die Optimierung unserer Ernährung oder die Effizienzsteigerung in unserem Arbeitsleben.

Für weitere Inspirationen und kreative Ideen, wie man aus der Fülle der Möglichkeiten leckere Rezepte findet, besuche doch meine Food-Seite Guck-bei-Buck.de. Dort findest Du Anregungen - Stand heute komplett ohne KI und mit Bildern von realem Essen.

Dennoch muss ich sagen, KI ist mehr als nur eine technologische Errungenschaft; sie ist ein Werkzeug, das, richtig eingesetzt, uns dabei unterstützt, bessere, gesündere und effizientere Entscheidungen zu treffen.

 

 

Bleib auf dem Laufenden: Abonniere meinen Newsletter "Schritt halten. Der Newsletter für KI mit Kopf." und folge mir gerne auf Instagram (Link) und LinkedIn (Link), um keine Updates zu verpassen und weitere spannende Einblicke in die Welt der Künstlichen Intelligenz zu erhalten. Lass uns gemeinsam die Zukunft gestalten!



Quelle: Meine Unentschlossenheit, meine Überlegungen, wie viele Entscheidungen jeden Tag getroffen werden müssen und der Dialog mit ChatGPT. Das Bild ist von mir gemacht bevor's verzehrt wurde.



Auf der Suche nach...

Ich bin Nicole

Mit über 25 Jahren Erfahrung als Kommunikations- und Grafik-Designerin und meiner Ausbildung als zertifizierte AI-Trainerin unterstütze ich Dich dabei, Dein Handwerk optimal online zu präsentieren. Lerne, wie du durch präzise und intelligente Online-Strategien Deinen Betrieb nicht nur zeigst, sondern eine Geschichte erzählst, die bleibt.

Mehr über mich